In Veränderung kommen, 3-2-1

Überlegen Sie sich drei  (3) Veränderungen für Ihren Alltag, die Sie sich vorgenommen haben, z.B. den Keller aufräumen. Außerdem überlegen Sie sich zwei (2) Gewohnheiten, die Sie in der nächsten Woche verändern, z.B. in einem anderen Supermarkt einkaufen. Tun Sie eine (1) Sache, die Sie verunsichert, z.B. alleine in ein Cafe gehen.  

Achtsamkeit im Alltag: eine Atemübung gegen Angst für unterwegs

Hier eine jederzeit einsetzbare kleine Übung für unterwegs, um Angst und aufkommender Unruhe wirkungsvoll zu begegnen: tiefes Seufzen oder Gähnen beruhigt und wirkt gegen Angst, weil es das parasympathische, also das beruhigende Nervensystem aktiviert. Versuchen Sie ein Seufzen oder Gähnen, verbunden mit langem, achtsamen  Ausatmen.

Dem inneren Kritiker mit Kraft und Stärke begegnen

Begegnen Sie Ihrem inneren Kritiker mit Kraft und Stärke: Stellen Sie sich eine Gestalt vor, die Sie mit Stärke und Kraft verbinden. Das kann eine reale Gestalt sein, ein Mensch oder ein Tier, es kann auch eine Figur aus einer Geschichte sein, z.B. Harry Potter. Schauen Sie sich die Gestalt genau an: wie verkörpert sie […]

Infektionsschutz in meiner Praxis

Liebe Patienten:innen, mit dem Herbst beginnt die Erkältungszeit. Da ich in meiner Praxis viele Menschen mit schwächerem Immunsystem behandle, habe ich eine große Bitte an Sie: sollten Sie Erkältungssymptome jedweder Art (Husten, Schnupfen, Fieber usw..) haben oder an einer Magen-Darm-Infektion leiden, kommen Sie bitte nicht persönlich in meine Praxis. Der Termin kann online über eine […]

Stressbremse:der innere Wohlfühlort

Setzen oder legen Sie sich in Rückenlage hin, schließen Sie sanft Ihre Augen. Atmen Sie ein paar Mal tief ein und aus, und wandern in Gedanken an einen Ort, an dem Sie sich wohl, ungestört und sicher fühlen können. Schauen Sie in Ihren Fantasie nach einem Ort, an dem Sie sich schon einmal wohl und […]

Psychotherapie und Wechseljahre

Liebe Besucherinnen dieser Seite, irgendwann wird jede von uns es erleben, und oftmals trifft es uns dennoch unvorbereitet: die Wechseljahre (Prä-, Peri- und Postmenopause) und ihre Begleiterscheinungen. Die Jahre der hormonellen Umstellung sind gekennzeichnet durch körperliche und seelische Veränderungen, die belastend sein können. Ca. jede dritte Frau in Deutschland leidet unter Symptomen wie Schlafstörungen, Schweißausbrüchen […]

Umgang mit schwierigen Gedanken

Liebe Patienten:innen, liebe Besucher:innen dieser Seite, in schwierigen Zeiten, wie wir sie gerade erleben, drehen sich unsere Gedanken oft im Kreis, wir haben das Gefühl, ihnen ausgeliefert oder hilflos zu sein, zu keiner Lösung zu gelangen. Mit einer kleinen Übung können wir jedoch lernen, wieder etwas Kontrolle über unsere Gedanken zu erlangen: versuchen Sie, Ihre […]

Yoga und Krebs

Liebe Patienten*innen und Besucher*innen dieser Seite, Yoga kann Menschen mit einer Krebserkrankung Unterstützung bieten in einer körperlichen und emotionalen Ausnahmesituation. Yoga kann helfen, wieder Vertrauen in den eigenen Körper zu bekommen und Nebenwirkungen zu lindern. Yoga stärkt die Akzeptanz, Selbstfürsorge und fördert die Selbstwirksamkeit.Seit 2018 sind Yoga und Meditation in den internationalen Leitlinien für begleitende […]

Supervision

Liebe Kolleginnen und Kollegen, ab sofort biete ich in meiner Praxis verhaltenstherapeutische Einzelsupervision im Rahmen der ärztlichen Weiterbildung zum Erwerb des Zusatzes „Psychotherapie“ an. Die Weiterbildungsbefugnis liegt vor. Bei Interesse melden Sie sich gerne unter 0173 9452797 oder per Mail an info@psychotherapie-anke-schmitz.de. Herzliche Grüße, Anke Schmitz